Welche Corona-Einschränkungen gibt es?

Aktuell sind die Sporthallen für die Vereine noch nicht wieder freigegeben. Sobald wir die Freigabe durch die Schulbau und das Bezirksamt erhalten, startet unser Training wieder.

Es wird allerdings auch dann noch kein normales Training wie zur Vor-Corona-Zeit möglich sein. Wir werden uns an die Regeln des DBV und DOSB halten. Diese findet ihr auf badminton.de

 

Welche Regeln gelten im Training?

Zugang:

Im Eingangs- / Ausgangsbereich der Hallen ist der Mindestabstand von 1,5m einzuhalten.

Umziehen bitte zuhause. Die Umkleide wird nur zum Ablegen von Jacken und zum Schuhwechsel genutzt. Höchstens zwei Personen gleichzeitig, 1,5m Entfernung.

Keine Nutzung der Duschen.

Toilettenbereich: Immer nur eine Person zur Zeit, hygienische Handwaschung mit Seife nach Benutzung.

Halle:

Handdesinfektion beim Eintritt und beim Verlassen der Halle, sowie vor und nach dem Auf- oder Abbau der Netze.

In der Halle ist zu jeder Zeit ein Abstand von 2,5m einzuhalten.

Um den Abstand am Netz einzuhalten werden 1,25m im Vorderfeld pro Feldseite gesperrt.

Um den Abstand seitlich einzuhalten, müssen die Felder je nach Halle verkleinert werden:

(in Hamburg müssen 2,5m Abstand eingehalten werden, nicht 2m - wie in der Grafik dargestellt)

Trainiert wird in festen Paarungen (pro Trainingseinheit). Es wird nur mit den eigenen (pro Paarung) markierten Bällen gespielt. Die Bälle dürfen nicht zwischen verschiedenen Trainingspaarungen getauscht werden.

Es wird ausschließlich Einzel gespielt. Doppel ist nur mit Mitgliedern eines Haushaltes/einer Familie zulässig.

Interne Wettkämpfe finden nicht statt.

Auf Kontaktgesten wird vollständig verzichtet.

Durch Offenhalten auch der Notfalltüren wird der Luftaustausch befördert.

Wer kommt?

Es kommen nur absolut symptomfreie Personen zum Training. Sportler mit auch nur leichten Erkältungssymptomen wie Schnupfen, Husten, Kopf- oder Gliederschmerzen oder Temperatur, sowie bei Störungen des Geruchs- oder Geschmackssinnes bleiben zuhause.

Zuschauer und Besucher dürfen die Halle während des Trainings nicht betreten.

Sportler aus Risikogruppen nehmen freiwillig nicht am Training teil.

In den Hallen im Nydamer Weg und im Hermelinweg können max. 6 Personen, in der Swebenhöhe 8 Personen trainieren. Wenn mehr Spieler trainieren wollen, teilen wir die Hallenzeit in zwei Spielzeiten ein.

Eine verbindliche Anmeldung zum Training unter https://ftv.myhome-server.de ist zu Dokumentationszwecken erforderlich.

 

Im Erkrankungsfall:

Jedem Sportler ist klar, dass es bei Erkrankung eines Mitglieds der gleichen Trainingszeit möglich ist, dass das Gesundheitsamt eine Quarantänemaßnahme erlässt.

Zur Nachverfolgung von Kontakten werden die Anmeldungen (unter https://ftv.myhome-server.de ) ausgewertet und auf Anfrage an das Gesundheitsamt weitergegeben.

 

Die aufgeführten Regeln des Hygienekonzeptes werden von allen Teilnehmern des Trainings gelesen, verstanden und eingehalten. Dies wird durch eine einmalige Unterschrift auf der Einverständnisserklärung zur Trainingsteilnahme bestätigt. Die Regeln werden jedem Teilnehmer ausgehändigt.

Dieses Hygienekonzept wurde unter Kenntnisnahme der Vorschläge des DOSB und unter Berücksichtigung der Verordnungen der Stadt Hamburg erarbeitet.